Stellenausschreibung Sachbearbeiterin/ Sachbearbeiter Haushalt

Die Stadt Drebkau sucht zum 01. März 2019 im Rahmen einer Vertretung eine/ einen

Sachbearbeiterin/ Sachbearbeiter Haushalt.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit 40 Wochenstunden im Finanz- und Bürgerservice, welche zum 01.03.2019, längstens bis zum 30.06.2020 besetzt werden soll.

Die Stelle ist eingruppiert in Entgeltgruppe 7 TVöD.

Ihre Aufgaben:

- Erstellung des Haushaltsplanes
- Beratung der Fachämter und Kontrolle des Haushaltsvollzuges
- Aufstellung des Jahresabschlusses
- Budgetierung

Wir erwarten eine engagierte, verantwortungsbewusste und entscheidungsfreudige Persönlichkeit. Sie muss selbständig, zielstrebig und leistungsorientiert arbeiten. Fundierte und anwendungsbereite EDV-Kenntnisse, insbesondere im MS- Office, sind unerlässlich. Spezielle Kenntnisse der kaufmännischen Software H&H sind wünschenswert.  

Die/ der Bewerber/in muss über eine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r bzw. eine betriebswirtschaftliche Ausbildung bzw. eine vergleichbare berufliche Qualifikation verfügen. Erwartet werden fundierte betriebswirtschaftliche, finanzwirtschaftliche und haushaltsrechtliche Kenntnisse.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, lückenloser Tätigkeitsnachweis) sowie mit detaillierten Ausführungen zu beruflichen Erfahrungen und Tätigkeiten zur Wahrnehmung der beschriebenen Anforderungen senden Sie bitte bis zum  25.01.2019 unter dem Kennwort „Haushalt“ auf dem Postweg an die

Stadt Drebkau
Bau-, Haupt- und Ordnungsamt
Spremberger Straße 61
03116 Drebkau

oder per E- Mail an muth@drebkau.de .
 
Bitte fügen Sie für auf den Postweg gesandte Bewerbungsunterlagen einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei!

Hinweis zum Datenschutz:
Die im Rahmen der Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage des § 26 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes verarbeitet.
Sofern Sie mit der Verarbeitung der Daten nicht einverstanden sind, oder die Einwilligung widerrufen, kann die Bewerbung in diesem Stellenbesetzungsverfahren nicht berücksichtigt werden.

Paul Köhne
Bürgermeister


Fenster schließen
Seite drucken