Veranstaltungen
Sehenswertes
Tourismuskonzept
Steinitzhof
Gastronomie
Unterkunft
Drebkauer Brunnenfest
Brunnenfee
Kirchen
Bergbautourismus
 
katholische Kirche Drebkau

Die Grundsteinlegung der Kirche erfolgte im Juni 1934. Besonderheiten dieser Kirche sind die drei hinter dem Altar befindlichen Sandsteinreliefs, die das Leben des heiligen Paulus darstellen. Der Kirchturm, ein Dachreiter mit einer kleinen Glocke ziert das Gotteshaus. Eine vier Zentner schwere Bronzeglocke ...weiter


DruckvorschauSeitenanfang
Kirche Drebkau (Stadtkirche)

ev. Kirchengemeinde Drebkau-Steinitz-Kausche

Da mehrere hölzerne Vorgängerbauten durch Brände zerstört wurden, enstand 1805 unter der Nutzung eines spätbarocken Turmes die Drebkauer Kirche. In den Jahren 1809/1810 enstand das deutlich noch vom Barock geprägte Kirchenschiff. Aus der westlichen Hufeisenempore fällt zunächst der Prospekt der Orgel aus der Bauzeit des Kirchenschiffes ins ...weiter


DruckvorschauSeitenanfang
Kirche Greifenhain
Mittelpunkt des Ortes Greifenhain ist die Kirche mit ihrem hohen Turm. Erstmals urkundlich erwähnt wurde sie im Meißnischen Bistumsmatrikeln 1346. Die aus Feldsteinen errichtete Kirche mit ihrem
schlichten Saalbau stand somit schon vor der Reformation. Kirche, Pfarrhaus und mit ihnen auch die alten Urkunden wurden 1720 durch eine Feuerbrunst vernichtet. Um 1724 errichtete man die Kirche. Ursprünglich ...weiter

DruckvorschauSeitenanfang
Kirche Illmersdorf
Die Kirche beherbergt den größten Mumienschatz Brandenburgs, dort lagern zwölf Mumien aus dem Zeitraum 1748-1820. Das Besondere an ihnen ist, dass sie natürlich mumifiziert (nicht einbalsamiert) sind.
Jährliche Öffnungszeiten sind vom 01. Mai bis 03. Oktober des laufenden Jahres jeweils Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 11 - 16 Uhr. Zu dieser Zeit ist die Kirche mit ihrer Mumiengruft ...weiter

DruckvorschauSeitenanfang
Hoffnungskirche Kausche
Die jüngste Kirche das Pfarrsprengels Drebkau-Steinitz-Kausche feierte im Oktober 2006 ihren zehnten "Geburtstag" und ist doch schon historisch bedeutsam. Kausche war nach der "politischen Wende" das erste Dorf in den so genannten "neuen Ländern" dessen Einwohner ein ein kompletter Ort als neue Heimat geschaffen wurde. "Hoffnungskirche" hat die Kauscher Kirchengemeinde ihr neues ...weiter

DruckvorschauSeitenanfang
Kirche Laubst
Ev. Kirchengemeinde Leuthen-Schorbus – Pfarramt Schorbus – rechteckiger
Feldsteinbau aus dem Spätmittelalter (15. Jhdt.) umgeben mit einem
kleinen Friedhof. Barockartiger Westturm aus Backstein im 19.
Jhdt.errichtet, ebenso Nord- und Süd-Anbauten. Im Inneren der Kirche
hölzerner Altaraufsatz (16.Jhdt., in der Mitte befinden sich
übereinander ...weiter

DruckvorschauSeitenanfang
Kirche Leuthen
Die Kirche wurde erstmals im Meißener Stiftsmatrikel von 1346 erwähnt. Beachtenswert sind die bekrönten Staffelgiebel mit reichem Taustabdekor auf der Ostseite, der südlichen Vorhalle und dem nördlichen Choranbau. Besonderen Sehenswert sind die Wandmalereien im Außenbereich. 1854 wurde ein neuer eingezogener Westturm im neugotischen Stil sowie eine Vorhalle auf der Nordseite ...weiter

DruckvorschauSeitenanfang
Kirche Schorbus

Die Dorfkirche Schorbus ist ein Feldsteinbau aus dem 14./15. Jahrhundert. Vermutlich gibt es einen Vorgängerbau aus dem Jahre 1240. Heute finden wir ein unregelmäßiges Mauerwerk aus Findlingen,
Raseneisenstein und Ziegelbrocken vor. 1852 wurde der alte Ostgiebel wegen Einsturzgefahr abgetragen. 1862 bekam die Kirche durch den Anbau der Eingangsvorhallen, durch die östliche Verlängerung ...weiter


DruckvorschauSeitenanfang
Kirche Steinitz
Ev. Kirchengemeinde Drebkau-Steinitz-Kausche – Die Kirche ist eines der
ältesten Kirchen der Niederlausitz. Ende des 15. Jhdt. Entstand wohl das
Schiff. Der hölzerne Aufbau des Turmes, von einem Walmdach geschlossen,
erinnert an Wehrkirchen im rumänischen Siebenbürgen. Der Innenraum wird
durch die beeindruckende zweigeschossige Hufeisenempore ...weiter

DruckvorschauSeitenanfang
 Kontakt:

Stadtverwaltung Drebkau
OT Drebkau

Spremberger Straße 61
03116 Drebkau

Telefon: 035602 562-0
Telefax: 035602 562-60


Sprechzeiten Verwaltung:

Montag09.00 - 12.00 Uhr

Dienstag09.00 - 12.00 Uhr
13.30 - 17.00 Uhr


Donnerstag09.00 - 12.00 Uhr
13.30 - 17.00 Uhr









Suche
Impressum
3XCMS
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.